Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Das Projekt Gunta Abele Silas Bürgi Giovanni Fornasini Raitis Grigalis Konzerte Kontakt Medien Sponsoren 

Das Projekt

Selma Meerbaum Eisinger 1924-1942 hinterliess der Nachwelt einen Schatz an Poesie. Ihre Geschichte spiegelt Leid und Ohnmacht dieser Zeit und doch sind ihre Texte voller Hoffnung, Schönheit, Liebe und Menschlichkeit. Link zur Lebensgeschichte der jungen Poetin: Wikipedia Selma Meerbaum Eisinger2002-2005 vertonte das "World Quintet" 13 von insgesamt 57 Texten. Die Komponisten:David Klein, Oliver Truan und Michael Heitzler.Mehr dazu finden Sie auf einer liebevoll gestalteten Homepage: www.selma.tv2002 überraschte mich das "World Quintet" bereits mit "my Marylin". 2003 hörte ich dann erstmals vom Projekt "Selma". Es war das Lied "Trauer", gesungen von Herbert Grönemeyer. Ich war ergriffen von der Intensität der Worte und der Musik. Es liess mich nicht mehr los und so verfolgte ich mit Interesse diese spannende "Reise".Die 2005 erschienene CD begleitet mich seither. Sie hat auch 12 Jahre nach ihrer Veröffentlichung nichts von Ihrer Ausdrucksstärke verloren. Die Kompositionen sind einfühlsam und begegnen den Texten Selmas mit Respekt. In mir erwachte der Wunsch, dieses Liedgut eines Tages selber auf die Bühne zu tragen. Es ist die Poesie Selmas, die mich immer wieder aufs Neue berührt. Ihre Worte eingehüllt in die Melodien von Klein, Truan und Heitzler, sind es wert gehört zu werden. Mit Erlaubnis von David Klein, arrangiert der Komponist und Bariton Raitis Grigalis (Basel) die Kompositionen 2018 für Bariton, Cello und Klavier.Wir freuen uns darauf, ab Frühjahr 2019 diese Lieder in neuem Kleid dem interessierten Publikum an speziell dafür ausgesuchten Orten vor zu tragen. Die Daten werden unter der Rubrik "Konzerte" veröffentlicht.Silas A. Burgi-Zentner im September 2017


https://de.wikipedia.org/wiki/Selma_Meerbaum-Eisinger http://www.selma.tv